Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Vordere Abstützung

H-Abstützung

Bei der H-Abstützung fährt die Abstützung links und rechts im 90°-Winkel zur Maschine heraus. Die beiden Ausschubkästen für die Aufnahme der Ausschubelemente liegen nebeneinander. Wie alle anderen SCHWING-Abstützungen auch ist die H-Abstützung nur 1-fach teleskopiert.

SCHWING-Stetter-Maschinen mit H-Abstützung vorn:
Autobetonpumpe S 20, Fahrmischerbetonpumpe FBP 21, FBP 24 und FBP 26

X-Abstützung

Die X-Abstützung wird von SCHWING in der Klasse S 24 X bis S 36 X eingesetzt. Zwei Ausschubkästen liegen in X-Form übereinander und nehmen die Ausschubelemente auf. Bei kleineren Maschinen mit 1-fach teleskopierbarer Abstützung fährt nur ein gerades Ausschubelement aus dem Ausschubkasten. Bei größeren Maschinen mit größeren Stützweiten muss die X-Abstützung 2- bis 3-fach teleskopierbar werden, um die erforderliche Abstützweite zu erreichen und gleichzeitig den begrenzten Bauraum optimal zu nutzen. SCHWING verwendet bei seinen Autobetonpumpen ausschließlich 1-fach teleskopierbare Abstützungen, da diese weniger Spiel und eine höhere Steifigkeit aufweisen.

SCHWING-Autobetonpumpen mit X-Abstützung vorn:
S 24 X, S 28 X, S 31 XT, S 36 X

SX-Abstützung

Die von SCHWING entwickelte und patentierte SX-Abstützung ist bogenförmig und kann dadurch einen deutlich längeren Bauraum in der Maschine einnehmen als eine klassische X-Abstützung. Auch größere Abstützweiten können so mit einem einzigen Ausschubelement realisiert werden. Mehrfach teleskopierbare Abstützungen weisen zwischen den einzelnen Stützsegmenten notwendigerweise ein gewisses Spiel auf, um die Ausschubbewegungen überhaupt erst zu ermöglichen. Das einzelne Ausschubelement der SX-Abstützung von SCHWING ist im Vergleich hierzu deutlich verwindungssteifer und robuster. Das sorgt für ruhige Verhältnisse beim Pumpen und für weniger Mastbewegungen. Weiterer Vorteil: Das Zentrum des Rahmens wird nicht durch Abstützungen verbaut und bleibt frei. Dadurch kann auch in kleinere Autobetonpumpen von SCHWING die effiziente Langhub-Pumpenbatterie P2525 verbaut werden. Die SX-Abstützung lässt Zwischenstellungen zu (siehe auch EASyflex).

SCHWING-Autobetonpumpen mit SX-Abstützung vorn:
S 38 SX, S 42 SX, S 43 SX III, S 46 SX, S 47 SX, S 52 SX, S 55 SX, S 58 SX, S 61 SX

SXF-Abstützung

Mit der von SCHWING entwickelten und patentierten SXF-Abstützung werden die Vorteile der bogenförmigen SX-Abstützung auch für Maschinen mit deutlich über 60 Meter Reichhöhe nutzbar. Anstelle der in dieser Maschinenklasse üblichen mehrfach teleskopierbaren Abstützung kommt wie bei der SX-Abstützung ein einteiliges Ausschubelement zum Einsatz, das zusätzlich mit einem Klappelement kombiniert ist. Dadurch ergibt sich im Vergleich zu mehrfach teleskopierbaren Abstützungen eine höhere Stabilität und mehr Ruhe beim Pumpen.

SCHWING-Autobetonpumpen mit SXF-Abstützung vorn:
S 65 SXF