Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Hintere Abstützung

Vertikale Abstützung

Bei kleineren Autobetonpumpen und den Fahrmischerbetonpumpen von SCHIWNG-Stetter reicht es aus, wenn die hintere Abstützung nur vertikal abgesenkt wird und nicht zusätzlich horizontal ausgefahren wird. Die Abstützung bleibt hinten innerhalb der Fahrzeugbreite. Dadurch reduziert sich der Platzbedarf und die Maschine kann an Orten aufgestellt werden, die für andere Betonpumpen nicht erreichbar sind.

SCHWING-Stetter-Maschinen mit vertikaler Abstützung hinten:
Autobetonpumpe S 20 und Fahrmischerbetonpumpe FBP 21, FBP 24 und FBP 26

H-Abstützung

Bei der H-Abstützung fährt die Abstützung links und rechts im 90°-Winkel zur Maschine heraus. Die beiden Ausschubkästen für die Aufnahme der Ausschubelemente liegen nebeneinander. Wie alle anderen SCHWING-Abstützungen auch ist die H-Abstützung nur 1-fach teleskopiert. Im Vergleich zu einer Klapp-Abstützung bietet die H-Abstützung zwei wesentliche Vorteile: durch das seitliche Herausfahren der Abstützung ergibt sich eine äußerst geringe Aufstellfläche. Dadurch können Betonpumpen mit H-Abstützung an Standorten arbeiten, auf denen andere Betonpumpen nicht aufgestellt werden können. Zusätzlich ergibt sich durch die hintere H-Abstützung auf beiden Seiten viel Stauraum für Zubehör und Schläuche.

SCHWING-Autobetonpumpen mit H-Abstützung hinten:
S 24 X, S 28 X, S 31 XT, S 36 X, S 39 SX

Klapp-Abstützung

Die Klapp-Abstützung kommt bei Autobetonpumpen zum Einsatz, bei denen auf Grund ihrer Größe eine H-Abstützung konstruktiv nicht mehr umgesetzt werden kann. Die Anlenkpunkte der Klapp-Elemente werden aus Gewichtsgründen so nah wie möglich am Drehturm positioniert. Das Ausklappen der Abstützung erfolgt über Hydraulikzylinder.

SCHWING-Autobetonpumpen mit Klapp-Abstützung hinten:
 S 38 SX, S 42 SX, S 43 SX III, S 46 SX, S 47 SX, S 52 SX, S 55 SX, S 58 SX, S 61 SX, S 65 SXF