Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

06/03/2019

SCHWING-Stetter auf der bauma 2019

In wenigen Wochen startet in München die bauma 2019 - die größte Messe der Welt. Auch SCHWING-Stetter ist wieder vor Ort und präsentiert einige seiner vielen Innovationen und neuen Modelle. Die Vorbereitungen laufen derweil auf Hochtouren. Bereits Ende Januar erfolgte mit dem Medien-Dialog 2019 eine erste Informationsveranstaltung am Veranstaltungsort. In individuellen Gesprächen mit Redakteurinnen und Redakteuren wurden die Exponate vorgestellt oder über Neuheiten und Besonderheiten rund um die bauma 2019 informiert. 

Für SCHWING-Stetter liegt der Fokus der Produktvorstellung auf der Autobetonpumpe S 65 SXF, der neuen S 47 SX III, der Kompaktpumpe TP 100, dem 111.000sten Fahrmischer von Stetter sowie die mobile Mischanlage M 3.0 und den Doppelwellenmischer DW 4.0. Für besondere Aufmerksamkeit sorgen wird sicher die Präsentation des DirectDrive in der S 36 X, den SCHWING als Revolution für diesen Produktbereich betitelt. Einen Mastantrieb mit unbegrenzten Mastwinkeln zu planen und diesen serienreif zu entwickeln wurde bereits auf dem Median-Dialog im Vorfeld der bauma als echtes Innovations-Highlight aufgefasst. Positiv fiel in dem Zusammenhang die insgesamt deutlich gestiegene Innovationsrate bei SCHWING-Stetter-Produkten auf. Zudem stellen wir auf der bauma 2019 unser firmeninternes „Partnerland“ Indien vor. Die Kollegen dort haben die SCHWING Group mit allen von SCHWING-Stetter produzierten Produkten zum unbestrittenen Marktführer Indiens gemacht. 

Grundsätzlich ist die bauma 2019 wieder eine Messe neuer Superlative. Mehr Aussteller, mehr Ausstellungsfläche, und voraussichtlich auch mehr Besucher. Die Branche selbst boomt weiterhin, es wird gebaut und geplant, es mangelt nicht an Aufträgen, Zuversicht oder Großprojekten und Innovationen. Aber die Messe versteht sich auch als Barometer für Trends und Tendenzen. So ist neben der Digitalisierung verschiedener Arbeitsprozesse und technischer Hilfsmittel - etwa durch Virtual Reality-Module und intuitiver Bedienungsmodule für Maschinisten - der Fachkräftemangel ein Thema der bauma 2019. Dort wurde klar herausgestellt, dass die große Herausforderung der Gegenwart und erst recht der Zukunft darin besteht, Fachkräfte zu finden, zu binden oder auszubilden. 

Die bauma findet statt vom 8. – 14. April 2019 in München.
SCHWING-Stetter-Microsite zur bauma 2019

Zurück